Restaurierung

Gerne restauriere ich auch Ihre alten Rahmen. Hier sehen Sie zwei Beispiele. Rufen Sie mich gerne an, wenn Sie hierzu Fragen haben.

Restaurierung eines vergoldeten Spiegelrahmens:

 

Bei diesem Spiegelrahmen wurden die holzsichtigen Fehlstellen zuerst mit Leim getränkt, dann mit Kreidegrund neu grundiert und geschliffen. Danach wurde das Poliment aufgetragen und alle ergänzten Stellen neu blattvergoldet und anschließend poliert. Nach diversen Arbeitsschritten wie mattieren, farblich angleichen und pattinieren sind diese neu ergänzten Stellen nicht mehr zu erkennen und der Rahmen erscheint wieder als in sich geschlossene Einheit.

Kleine Restaurierung eines farbig gefassten Rahmens:

Hier wurde der Rahmen zunächst sorgfältig gereinigt. Danach wurden zahlreiche abgeplatzte Stellen mit Kreidegrund ersetzt. Dann wurden die Reparaturstellen geschliffen und farblich angepasst, alle anderen Farbfehlstellen retuschiert. Ein neuer Schellacküberzug sorgte an den farbig gefassten Stellen für einen neuen und einheitlicheren Glanz.